Willkommen auf der persönlichen Homepage von Dr. phil. Ulrike Nespital!

Seit 2012 arbeitet Ulrike Nespital im Rahmen des BMBF-Projekts „Einstieg mit Erfolg 2020“ am Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK) der Justus-Liebig-Universität Gießen als Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Study-Skills mit den thematischen Schwerpunkten Rhetorik, Stimme und Mediation. Am ZfbK führt sie sowohl fächerübergreifende Kurse und in verschiedenen Fachbereichen der JLU fachspezifische Kurse (u.a. als Co-Teaching) durch. Die Lehrkonzepte beforscht sie im Hinblick auf Effektivität und Wirkung anhand qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden.

Sie studierte zunächst in der Zeit von 2001 bis 2003 die Magisterstudiengänge Musikwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Technischen Universität Berlin (Zwischenprüfung). In den Jahren 2003 bis 2008 studierte sie den Diplomstudiengang Sprechwissenschaft mit dem Wahlpflichtfach Musik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und absolvierte parallel dazu den Studienkurs Mediation an der Fachhochschule Erfurt. Ihre Promotion zum Thema „Wirkungen des funktionellen Nachvollzugs der physiologischen Gesangsstimme auf die Qualität der Sprechstimme“ erfolgte von 2008 bis 2012 im Bereich der Sprechwirkungsforschung bei Prof. Dr. phil. Lutz-Christian Anders an der MLU Halle-Wittenberg.